„Tes­ta­ment und Pflicht­teil“ – Was ich als Erb­las­ser wis­sen muss

Herz­li­che Ein­la­dung: „Tes­ta­ment und Pflicht­teil“ – Was ich als Erb­las­ser wis­sen muss Rechts­an­wäl­tin El­len Sand­fuchs Fach­an­wäl­tin für Erbrecht Don­ners­tag, den 18. Mai 2017, 19:00 Uhr Feu­er­bach­haus Ans­bach Feu­er­bach­stra­ße 20a in 91522 Ans­bach. „Ich brau­che kein Tes­ta­ment, nach mei­nem Tod be­kommt so­wie­so al­les mein Ehe­gat­te.“ Dass die­se weit ver­brei­te­te Ver­mu­tung nicht mit der ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­nen Erb­fol­ge über­ein­stimmt … Wei­ter­le­sen …

Kaum zu glau­ben!

Ein jun­ger Mann und sei­ne eben­so jun­ge Frau (noch un­ter 30) hei­ra­ten. Sie wäh­len den Gü­ter­stand der Gü­ter­tren­nung. Es wird ein schö­nes Fest. Bei­de ste­hen sie voll in ih­rem Be­ruf und spa­ren sich je­den Eu­ro vom Mund ab, um sich ein Häus­chen zu bau­en und dann Kin­der zu krie­gen. Das mit dem Häus­chen klappt her­vor­ra­gend, denn … Wei­ter­le­sen …

Erbrecht- der An­spruch auf den Pflicht­teil

Das deut­sche Erbrecht gibt je­dem die Mög­lich­keit, sei­ne Er­ben frei zu be­stim­men. Es kommt nicht sel­ten vor, dass die vom Erb­las­ser fest­ge­leg­te Erb­fol­ge im Erb­fall un­ter den An­ge­hö­ri­gen des Erb­las­sers für Über­ra­schung sorgt. Für den Fall, dass der Erb­las­ser sei­ne An­ge­hö­ri­gen am Nach­lass nicht teil­ha­ben lässt, son­dern statt­des­sen Drit­te als Er­ben be­ruft, stel­len sich die … Wei­ter­le­sen …

An­nah­me und Aus­schla­gung ei­ner Erb­schaft

Die we­sent­li­chen Vor­schrif­ten des deut­schen Erb­rechts fin­den sich im Bür­ger­li­chen Ge­setz­buch (BGB) wie­der. Mit dem Tod des Erb­las­sers tritt au­to­ma­tisch die Erb­fol­ge ein. Es gilt da­bei der Grund­satz der Ge­samt­rechts­nach­fol­ge, was be­deu­tet, dass der oder die Er­ben die Rechts­nach­fol­ge in das ge­sam­te Ver­mö­gen des Erb­las­sers samt Ver­bind­lich­kei­ten an­tre­ten. Die Erb­schaft geht un­mit­tel­bar und von selbst … Wei­ter­le­sen …