Haf­tung des An­schluss­in­ha­bers ei­nes WLAN- Rou­ters für Ur­he­ber­rechts­ver­let­zun­gen

Der Bun­des­ge­richts­hof hat sich in ei­ner ak­tu­el­len Ent­schei­dung vom 24.11.16 (Ak­ten­zei­chen: I ZR 220/15) mit der Fra­ge be­fasst, in­wie­weit der In­ha­ber ei­nes In­ter­net­an­schlus­ses für Ur­he­ber­rechts­ver­let­zun­gen haf­tet, wenn der An­schluss­in­ha­ber ei­nen WLAN- Rou­ter nutzt. Das Ge­richt hat klar­ge­stellt, dass ei­ne Pri­vat­per­son nicht ver­pflich­tet ist, den WLAN-​Router über die Vor­ein­stel­lung des Her­stel­lers hin­aus zu­sätz­lich ab­zu­si­chern, um da­mit das … Wei­ter­le­sen …

Ver­an­stal­tung: Mar­ke­ting durch Mar­ken­rech­te – wie er­wir­ke ich Mar­ken­rech­te und was brin­gen sie mir?

Herz­li­che Ein­la­dung zum Info-​Donnerstag: Mar­ke­ting durch Mar­ken­rech­te – wie er­wir­ke ich Mar­ken­rech­te und was brin­gen sie mir? Don­ners­tag, den 4. Fe­bru­ar 2016, 19:00 Uhr Feu­er­bach­haus Ans­bach Feu­er­bach­stra­ße 20a in 91522 Ans­bach. Mit ein­ge­tra­ge­nen Mar­ken sind Be­zeich­nun­gen und Lo­gos zur Kenn­zeich­nung von Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen schütz­bar. Auf die­se Wei­se kann bei sich ver­schär­fen­dem Wett­be­werb der ei­ge­ne Markt­auf­tritt … Wei­ter­le­sen …

Recht­li­che Be­wer­tung des Streams aus of­fen­sicht­lich rechts­wid­ri­ger Quel­le

Ist Strea­ming aus of­fen­sicht­lich rechts­wid­ri­ger Quel­le für den Nut­zer straf­bar nach § 106 Abs. 1 UrhG? Dies sei am Bei­spiel der Sei­te „ki​nox​.to“ (Link zu Wikipedia-​Eintrag) er­ör­tert (Platz­zif­fer 40 auf dem deut­schen Alexa-​Ranking- Stand De­zem­ber 2015). I. Der klas­si­sche Stream aus of­fen­sicht­lich rechts­wid­ri­ger Quel­le Über die un­ter­schied­li­chen Tech­ni­ken des Strea­mens lässt sich ein ei­ge­ner Wikipedia-​Eintrag ver­fas­sen. Es … Wei­ter­le­sen …