Arz­nei­mit­tel aus dem Au­to­ma­ten ?

Ge­ra­de im länd­li­chen Raum ist die Ver­sor­gung der Be­völ­ke­rung mit Arz­nei­mit­teln nicht im­mer ge­währ­leis­tet, ins­be­son­de­re dann nicht, wenn ei­ne her­kömm­li­che Apo­the­ke nicht wirt­schaft­lich zu be­trei­ben ist. Oft er­ge­ben sich län­ge­re Fahr­stre­cken über Land bis ei­ne Apo­the­ke er­reicht wer­den kann. Aus die­sem Grund ha­ben Ver­san­d­apo­the­ken im­mer grö­ße­ren Zu­lauf. Was aber zeich­net die Ver­sor­gung durch ei­ne Apo­the­ke … Wei­ter­le­sen …

Haf­tet der TÜV für feh­ler­haf­te Brust­im­plan­ta­te?

Ein Auf­schrei ging durch Eu­ro­pa, als im März 2010 der Ver­dacht auf­kam, dass ein fran­zö­si­scher Her­stel­ler von Si­li­kon­im­plan­ta­ten bil­li­ges In­dus­trie­si­li­kon für sei­ne Pro­duk­te ver­wen­det hat und der TÜV Rhein­land die­se Im­plan­ta­te nicht über­prüft hat. Welt­weit wa­ren Hun­dert­tau­sen­de Frau­en be­trof­fen, al­lein in Deutsch­land gab es schät­zungs­wei­se 5000 Op­fer. Nun hat der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof ent­schie­den, dass der … Wei­ter­le­sen …

Kif­fen auf Re­zept?

Heim­lich, still und lei­se hat ei­ne Vor­schrift Ein­zug ins Ge­setz ge­fun­den, die es schwer kran­ken Pa­ti­en­ten er­mög­licht, Can­na­bis zur Lin­de­rung ih­rer Schmer­zen qua­si auf Re­zept für den Ei­gen­be­darf zu er­hal­ten. Die­ser Neu­re­ge­lung wa­ren zwei Ur­tei­le des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts vor­aus ge­gan­gen. Die Ur­tei­le von 2005 und 2016 Be­reits 2005 hat­te das Ge­richt ent­schie­den, dass der Be­zug be­stimm­ter … Wei­ter­le­sen …

Zahl der Be­hand­lungs­feh­ler ge­stie­gen

Die jüngs­te “Sta­tis­ti­sche Er­he­bung der Gut­ach­ter­kom­mis­si­on und Schlich­tungs­stel­len für das Sta­tis­tik­jahr 2016” ist da. Dar­in ver­öf­fent­licht die Bun­des­ärz­te­kam­mer die Sta­tis­ti­ken der Gut­ach­ter­kom­mis­sio­nen der Bun­des­län­der für Arzt­haf­tungs­an­ge­le­gen­hei­ten. Jähr­lich er­scheint ein Be­richt der Bun­des­ärz­te­kam­mer in dem die­se die ak­tu­el­len Zah­len und Sta­tis­ti­ken zu Be­hand­lungs­feh­lern nie­der ge­legt sind. Die­se Bun­des­sta­tis­tik in­for­miert über die we­sent­li­chen quan­ti­ta­ti­ven (Antrags- und Er­le­di­gungs­zah­len, … Wei­ter­le­sen …

Kei­me im Kran­ken­haus – wer haf­tet für die Fol­gen?

Im­mer wie­der liest man über so­ge­nann­te Kran­ken­haus­kei­me, mit de­nen sich Pa­ti­en­ten, meist nach ei­ner Ope­ra­ti­on im Kran­ken­haus, an­ge­steckt ha­ben. Für ge­sun­de Men­schen sind die Kei­me grund­sätz­lich nicht ge­fähr­lich – nur kommt man sel­ten ge­sund in ein Kran­ken­haus. Wenn ein sol­cher MRSA- Keim (Methicillin-resistenter Sta­phy­lo­coc­cus au­re­us) in die Wun­de ei­nes frisch ope­rier­ten Pa­ti­en­ten ge­langt, kann dies … Wei­ter­le­sen …