4. Steu­er­be­ra­ter­abend: Stra­te­gi­en zur Haf­tungs­ver­mei­dung beim Man­dan­ten – Tax Com­pli­an­ce

Herz­li­che Ein­la­dung: 4. Steu­er­be­ra­ter­abend: Stra­te­gi­en zur Haf­tungs­ver­mei­dung beim Man­dan­ten – Tax Com­pli­an­ce Fach­ver­an­stal­tung für Steu­er­be­ra­ter Diens­tag, 28.03.2017, 18:30 Uhr, Feu­er­bach­haus Ans­bach Feu­er­bach­straße 20a in 91522 Ans­bach. Rechts­an­walt Dr. Chris­ti­an Hor­vat, Fach­an­walt für Steu­er­recht, mey­er­hu­ber rechts­an­wäl­te part­ner­schaft mbb Rechts­an­walt Dr. Mal­te Schwert­mann, Fach­an­walt für Handels- und Ge­sell­schafts­recht, mey­er­hu­ber rechts­an­wäl­te part­ner­schaft mbb Rechts­an­walt Dr. Wolf­gang Stau­din­ger, mey­er­hu­ber … Wei­ter­le­sen …

Muss ich ei­ne Steu­er­erklä­rung ab­ge­ben?

Ge­ra­de Ar­beit­neh­mer, die seit Jah­ren kei­ne Steu­er­erklä­rung mehr ab­ge­ge­ben ha­ben, fra­gen im­mer wie­der, ob sie nicht ei­gent­lich da­zu ver­pflich­tet wä­ren. Grund­sätz­lich kann hier Ent­war­nung ge­ge­ben wer­den. Wer „nur“ ab­hän­gig be­schäf­tigt ist und ein Ge­halt be­zieht, von dem die Lohn­steu­er ab­ge­zo­gen wird, muss grund­sätz­lich kei­ne Ein­kom­men­steu­er­erklä­rung ab­ge­ben. Die Aus­nah­men re­gelt § 46 Ein­kom­men­steu­er­ge­setz (EStG). Hier sind … Wei­ter­le­sen …

The Le­gal 500: Deutsch­land 2017

Wir freu­en uns über die Auf­nah­me in “The Le­gal 500: Deutsch­land 2017″: “Im Rah­men der Re­cher­che von The Le­gal 500 Deutsch­land führt un­ser un­ab­hän­gi­ges Team er­fah­re­ner Re­dak­teu­re je­des Jahr hun­der­te von In­ter­views mit An­wäl­ten und be­fragt rund 14,000 Man­dan­ten. Die­se Re­cher­che fließt in ei­ne de­tail­lier­te Ana­ly­se ein, die ei­ne um­fas­sen­de und gründ­li­che Be­wer­tung der Stär­ken und … Wei­ter­le­sen …

Kür­zes­te Ver­bin­dung bei Pen­der­pau­scha­le maß­geb­lich

Wenn dem Deut­schen das Au­to das liebs­te Kind ist, so ist die Entfernungs- (Pendler-) pau­scha­le das liebs­te Kind im Steu­er­recht. Nach § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 EStG kön­nen Auf­wen­dun­gen des Ar­beit­neh­mers für We­ge zwi­schen Woh­nung und Ar­beits­stät­te als Wer­bungs­kos­ten bei den Ein­künf­ten aus nicht­selb­stän­di­ger Ar­beit ab­ge­zo­gen wer­den. Der Klä­ger in dem Ver­fah­ren vor dem Bun­des­fi­nanz­hof, Ur­teil … Wei­ter­le­sen …

Un­zu­rei­chen­de In­for­ma­ti­on durch den Trai­ner?

Das Fi­nanz­ge­richt Rheinland-Pfalz, 18.07.2014 — 1 K 1490/12, muss­te ent­schei­den, ob ein Pro­fi­fuß­bal­ler Aus­ga­ben für ei­nen Pay TV Bundesliga-Sender als Wer­bungs­kos­ten ab­set­zen kann. Der Pro­fi­fuß­bal­ler spiel­te in der 2. Bun­des­li­ga und gab 2008 und 2009 für ein Abon­ne­ment jähr­lich 120 Eu­ro aus um sich Fuß­ball­spie­le „von Be­rufs we­gen“ an­zu­schau­en. Er klag­te auf An­er­ken­nung der 240 Eu­ro … Wei­ter­le­sen …