Er­neu­te Stär­kung von Ver­brau­cher­rech­ten

An die­ser Stel­le ist auf die er­neut ver­brau­cher­güns­ti­ge Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­ho­fes (BGH) hin­zu­wei­sen. So hat der BGH in ei­nem er­st kürz­li­ch ver­öf­fent­lich­ten Ur­teil ent­schie­den, dass bei Rechts­ge­schäf­ten zwi­schen Un­ter­neh­mern und Ver­brau­chern, et­wa bei dem Ver­kauf ei­nes ge­brauch­ten Fahr­zeu­ges durch ei­nen Ge­braucht­wa­gen­händ­ler an ei­né Pri­vat­per­son, der Händ­ler nach­wei­sen muss, dass der Scha­den nicht schon beim Ver­kauf … Wei­ter­le­sen …

Stär­kung der Mo­bil­funk­kun­den­rech­te

In den letz­ten Jah­ren hat si­ch das Han­dy zu ei­nem nicht mehr weg­denk­ba­ren Be­glei­ter ent­wi­ckelt. Nach­dem es in der An­fangs­zeit né­ben dem her­kömm­li­chen Fest­netz­te­le­fon­an­schluss ge­tre­ten ist, ging die Ent­wick­lung da­hin, dass auch zu Hau­se mit dem Han­dy te­le­fo­niert wird. Oft gibt es kei­nen Fest­netz­an­schluss mehr. Gibt es hier Pro­ble­me mit dem Netz­be­trei­ber, so ist die … Wei­ter­le­sen …

Bun­des­ge­richts­hof stärkt die Po­si­ti­on von Bank­kun­den

Am 29.11.2011 hat der Bun­des­ge­richts­hof ei­né Ent­schei­dung (Az: XI ZR 370/10) ver­kün­det, wo­nach die Haf­tung von Bank­kun­den bei un­be­rech­tig­ter Ab­he­bung von Bar­geld an Geld­au­to­ma­ten durch Drit­te ein­ge­schränkt wird. Hier­bei hat der Bun­des­ge­richts­hof die Grund­sät­ze für die Haf­tung des Kar­ten­in­ha­bers ent­schei­dend wei­ter­ent­wi­ckelt. Bis­lang wur­de vom Bun­des­ge­richts­hof bei un­be­rech­tig­ten Ab­he­bun­gen re­gel­mä­ßig den Bank­kun­den die Haf­tung zu­ge­wie­sen. Dies … Wei­ter­le­sen …

Die Wa­re ist lei­der schon aus­ver­kauft!

Nach ei­nem ver­öf­fent­lich­ten Ur­teil des Ober­lan­des­ge­richts (OLG) Ko­blenz (Urt. v. 02.12.2015, Az. 9 U 296/15) darf ein Un­ter­neh­mer nicht für den Kauf der Wa­re mit dem Hin­weis „nur in li­mi­tier­ter Stück­zahl“ wer­ben, wenn die mit der Wer­bung an­ge­spro­che­nen Ver­brau­cher kei­né rea­lis­ti­sche Chan­ce ha­ben, die Wa­re in­ner­halb ei­ner kur­zen Re­ak­ti­ons­zeit auch tat­säch­li­ch zu kau­fen. Der Ent­schei­dung lag ein … Wei­ter­le­sen …

Ver­brau­cher bes­ser vor E-​Mails ge­schützt!

Der Bun­des­ge­richts­hof hat ein klei­nes Weih­nachts­ge­schenk für den Ver­brau­cher­schutz in ei­né Grund­satz­ent­schei­dung ver­packt. Kom­mer­zi­el­ler Wer­bung kann man si­ch heut­zu­ta­ge kaum no­ch ent­zie­hen. Dies gilt selbst dann, wenn man si­ch als Ver­brau­cher in sei­nen pri­va­ten Räum­lich­kei­ten auf­hält. Ob im Fern­se­hen, im Ra­dio oder im In­ter­net: Über­all be­wer­ben kom­mer­zi­el­le An­bie­ter ih­re Pro­duk­te und Leis­tun­gen. Selbst wenn man … Wei­ter­le­sen …