Zahl der Behandlungsfehler gestiegen

Die jüngste „Statistische Erhebung der Gutachterkommission und Schlichtungsstellen für das Statistikjahr 2016“ ist da. Darin veröffentlicht die Bundesärztekammer die Statistiken der Gutachterkommissionen der Bundesländer für Arzthaftungsangelegenheiten. Jährlich erscheint ein Bericht der Bundesärztekammer in dem diese die aktuellen Zahlen und Statistiken zu Behandlungsfehlern nieder gelegt sind. Diese Bundesstatistik informiert über die wesentlichen quantitativen (Antrags- und Erledigungszahlen, … Weiterlesen …

Körperliche Fitness und die vertragliche Grundlage

Die Fitness- Branche boomt. Die Menschen achten mehr und mehr auf ihre Gesundheit und körperliche Fitness. Sie ernähren sich bewusst gesund und treiben als Ausgleich zum Arbeitsalltag oder um sich und ihren Körper fit zu halten regelmäßig Sport. Die Möglichkeit eines konstanten, kontrollierten und witterungsunabhängigen Trainings macht die Nutzung eines Fitnessstudios besonders attraktiv. Zudem trainiert … Weiterlesen …

The Legal 500: Deutschland 2017

Wir freuen uns über die Aufnahme in „The Legal 500: Deutschland 2017„: „Im Rahmen der Recherche von The Legal 500 Deutschland führt unser unabhängiges Team erfahrener Redakteure jedes Jahr hunderte von Interviews mit Anwälten und befragt rund 14,000 Mandanten. Diese Recherche fließt in eine detaillierte Analyse ein, die eine umfassende und gründliche Bewertung der Stärken und … Weiterlesen …

Unternehmensnachfolge konkret – ein Bericht aus der Praxis

Herzliche Einladung: Unternehmensnachfolge konkret – ein Bericht aus der Praxis Don­ners­tag, den 17. November 2016, 19:00 Uhr, Feu­er­bach­haus Ans­bach Feu­er­bach­straße 20a in 91522 Ans­bach. In Ko­ope­ra­ti­on mit der Feu­er­bach­aka­de­mie. Eine Veranstaltung für Unternehmer in Kooperation mit der Handwerkskammer für Mittelfranken und der IHK Nürnberg für Mittelfranken Wolfgang und Achim Schneider, Medienhaus Rotabene, Rothenburg o. d. … Weiterlesen …

Haftungsverteilung bei Parkplatzunfälle

Parkplatzunfälle sind für die Beteiligten in der Regel besonders ärgerlich, da die Versicherer oftmals ohne nähere Begründung lediglich 50 % des geltend gemachten Schadens regulieren und nur darauf verweisen, dass gerade auf Parkplätzen erhöhte Sorgfaltsanforderungen an alle Verkehrsteilnehmer gestellt werden. Hinzu kommt dann noch, dass auch die Gegenseite 50 % des ihr entstandenen Schadens geltend … Weiterlesen …