Straf­ver­set­zung zur Bau­spar­kas­se

Straf­ver­set­zung zur Bau­spar­kas­se — die­se dis­zi­pli­na­ri­sche Maß­nah­me ist für Rich­ter nicht vor­ge­se­hen, wenn­gleich si­ch ein Vor­sit­zen­der ei­ner Gro­ßen Straf­kam­mer am Land­ge­richt Ros­to­ck für ei­nen der­ar­ti­gen Ein­satz ge­ra­de­zu auf­ge­drängt hat.

Er hat­te auf sei­ner Facebook-​Seite mit Bier­glas in der Hand und be­klei­det mit ei­nem T-​Shirt mit fol­gen­der Auf­schrift po­siert:

Wir ge­ben Ih­rer Zu­kunft ein Zu­hau­se: JVA

Auf der Sei­te fan­den si­ch auch die In­for­ma­tio­nen

2. Gro­ße Straf­kam­mer bei Land­ge­richt Ros­to­ck

und

1996 – heu­te“.

Da­mit nicht ge­nug: Im Kom­men­tar­be­reich hat die­ses „Aus­hän­ge­schild“ der deut­schen Jus­tiz no­ch ver­merkt:

Das ist mein ´Wenn du raus kommst, bin ich in Rente´-Bild“.

Der Bun­des­ge­richts­hof hat mit Be­schluss vom 12.01.2016 (Ak­ten­zei­chen 3 StR 482/15) ent­schie­den, dass dies die Be­sorg­nis der Be­fan­gen­heit des Rich­ters be­grün­det.

Hier­zu muss man wis­sen, dass die Be­ja­hung der Be­sorg­nis der Be­fan­gen­heit an das Vor­lie­gen ho­her An­for­de­run­gen ge­knüpft ist und Be­fan­gen­heits­an­trä­ge sel­ten er­folg­reich sind.

In die­sem Fall hat der Bun­des­ge­richts­hof aber kla­re Kan­te ge­zeigt und Fol­gen­des aus­ge­führt:

Der In­halt der öf­fent­li­ch und so­mit auch für je­den Ver­fah­rens­be­tei­lig­ten zu­gäng­li­chen Facebook-​Seite do­ku­men­tiert ein­deu­tig ei­ne in­ne­re Hal­tung des Vor­sit­zen­den, die bei ver­stän­di­ger Be­trach­tung be­sor­gen lässt, die­ser be­ur­tei­le die von ihm zu be­ar­bei­ten­den Straf­ver­fah­ren nicht ob­jek­tiv, son­dern ha­be Spaß an der Ver­hän­gung ho­her Stra­fen und ma­che si­ch über die An­ge­klag­ten lus­tig.

[…]

Des­sen In­ter­net­auf­tritt ist ins­ge­samt mit der ge­bo­te­nen Hal­tung der Unvorein-​genommenheit ei­nes im Be­reich des Straf­rechts tä­ti­gen Rich­ters nicht zu ver­ein­ba­ren.“

Be­acht­li­ch ist üb­ri­gens auch, dass der Bun­des­ge­richts­hof nicht wie zu­meist an ei­ne an­de­re Kam­mer des Land­ge­richts Ros­to­ck zu­rück­ver­wie­sen hat, son­dern an das Land­ge­richt Stral­sund. In Fach­krei­sen wird dies be­reits da­hin­ge­hend in­ter­pre­tiert, dass der Bun­des­ge­richts­hof da­mit auch sei­ne Mei­nung über das Land­ge­richt Ros­to­ck kund tut.

Nicht über­lie­fert ist bis­her, ob der „schwe­di­sche Gardinen-​Verkäufer“, wie er auf sei­ner Sei­te auch be­zeich­net wur­de, no­ch rich­tet.

Viel­leicht schlägt er aus sei­nem ko­mö­di­an­ti­schen „Ta­lent“ auch Ka­pi­tal und wir se­hen ihn bald bei ei­ner Ta­lent­show im Pri­vat­fern­se­hen. Bei Auf­trit­ten in Haft­an­stal­ten wä­re ihm ein ho­hes Maß an Auf­merk­sam­keit eben­falls ge­wiss.

Dr. Christian Horvat

Dr. Chris­ti­an Hor­vat

Fach­an­walt für Straf­recht
Fach­an­walt für Steu­er­recht
Te­le­fon: 0981/972123 – 81
E-​Mail: horvat@​meyerhuber.​de
Dr. Christian Horvat

Letz­te Ar­ti­kel von Dr. Chris­ti­an Hor­vat (Al­le an­zei­gen)