Mietminderung wegen Corona-Schließung

Ist der gewerbliche Mieter zur vollen Zahlung der Miete verpflichtet, während aufgrund von staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie die Nutzung des Mietobjektes stark beeinträchtigt ist? Die Gerichte urteilen nicht einheitlich. Während etwa das Landgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 02.10.2020, Az.: 2-15 O 23/20, eine Mietminderung ausschließt, bejaht das Landgericht München I, Urteil vom … Weiterlesen

The Legal 500: Deutschland 2020

Wir freuen uns über die Aufnahme in „The Legal 500: Deutschland 2020„: „Nach der Eröffnung eines weiteren Büros in Fürth im Jahr 2019 verfügt Meyerhuber Rechtsanwälte inzwischen über sechs Standorte in der Region und ist mit einer Kanzleigeschichte, die sich über 40 Jahre erstreckt, zweifellos fest im fränkischen Gebiet verwurzelt. Auf die umfassende Betreuung in … Weiterlesen

Sanierung außerhalb der Insolvenz ab 1. Januar 2021

Beschleunigt durch die wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie ist das Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG) am 1. Janaur 2021 in Kraft getreten. Das Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts schafft mit dem Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) einen Rechtsrahmen, der es Unternehmen ermöglicht, sich bei drohender, aber noch nicht eingetretener Zahlungsunfähigkeit, außerhalb eines … Weiterlesen

JUVE Hand­buch Wirt­schafts­kanz­lei­en 2020/2021

Wir freu­en uns über die er­neu­te Auf­nah­me im JUVE Hand­buch Wirt­schafts­kanz­lei­en: Bewertung: Mit der Beratung des Mittelstands zwischen München, Augsburg, Ingolstadt, Nürnberg u. Würzburg hat sich Meyerhuber ein Betätigungsfeld erarbeitet, in dem sie sich vom Wettbewerb der meisten übrigen bayer. Kanzleien weitgehend abkoppelt. Im Rahmen der lfd. Rundumberatung lag der Akzent zuletzt nochmals stärker auf … Weiterlesen

Lasik- das gönn ich mir!

Immer mehr sind es sich wert, ihre Altersfehlsichtigkeit operativ korrigieren zu lassen. Durch das „Weg-lasern“ kann auch eine erhebliche Fehlsichtigkeit nachhaltig behoben werden. Die Verfahren sind jedoch kostenintensiv und damit stellt sich die Frage: Zahlt das die Krankenversicherung? Für gesetzlich Versicherte ist die Frage schnell beantwortet: Nein; der gesetzliche Leistungskatalog sieht das nicht vor. Anders … Weiterlesen