JUVE Hand­buch Wirt­schafts­kanz­lei­en 2019/20

Wir freu­en uns über die er­neu­te Auf­nah­me im JUVE Hand­buch Wirt­schafts­kanz­lei­en: Bewertung: Die Kanzlei ist außerhalb Nürnbergs die größte in Mittelfranken u. mit ihrem Full-Service-Ansatz eine Rundumberaterin für den Mittelstand. Zu ihren Mandanten zählen zahlr. inhabergeführte Unternehmen der Region, für die sie tlw. auch als ausgelagerte Rechtsabteilung fungiert. Zuletzt vertrauten immer mehr Gemeinden auf Meyerhuber, … Weiterlesen

Umschulden ohne Kosten

In Anbetracht der aktuellen Zinssituation überlegen sich viele Menschen, die ihr Haus oder ihre Wohnung finanziert haben, die Schulden auf ein zinsgünstigeres oder attraktiveres Darlehen umzuschulden. Hierfür verlangt die neue Bank, dass die Grundschulden, also die Absicherung für die Immobilienfinanzierung, an sie abgetreten werden, da die alte Bank nach der Umschuldung keine Sicherheiten mehr benötigt. … Weiterlesen

Neue Regeln zum Know-how-Schutz!

Unternehmer, aufgepasst! Das wichtigste Gut des Unternehmens ist das Know-how, ob Kundendaten, persönliche Netzwerke, technische Erfindungen oder Produktspezifikationen: Ohne solches Know-how ist ein Unternehmen für seine Vertragspartner austauschbar und damit nichts wert. Juristen nennen dieses teure Gut das Geschäftsgeheimnis. Wer Geschäftsgeheimnisse geklaut hat, ob für sich oder für Dritte, konnte sich bisher leicht strafbar und … Weiterlesen

Unbelegte Brötchen sind kein Frühstück

Unbelegte Brötchen sind kein Frühstück, jedenfalls für mich nicht. Diese Ansicht teilt auch der Bundesfinanzhof, Urteil vom 03.07.2019, Az.: VI R 36/17. Im Streitfall hatte der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern unbelegte Brötchen nebst Heißgetränken im Betrieb kostenlos bereitgestellt. Das Finanzamt sah dies als ein Frühstück an, das als Sachbezug zu versteuern sei. Dem folgte der Bundesfinanzhof … Weiterlesen