Neuer Kanzleistandort in Fürth

Wir haben einen neuen Kanzleistandort in Fürth eröffnet. Damit tragen wir den Anforderungen einer mandantennahen Beratung Rechnung. Die Kontaktdaten sind: Fürth Anschrift: Bahnhofplatz 6, 90762 Fürth Telefon: 0911/9792020 Telefax: 0911/97920222 E-Mail: fuerth@meyerhuber.de Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag von 08.30 – 17.00 Uhr; Freitag von 08.30 – 15.00 Uhr Wegbeschreibung: Google maps

JUVE Hand­buch Wirt­schafts­kanz­lei­en 2017/18

Wir freu­en uns über die er­neu­te Auf­nah­me im JUVE Hand­buch Wirt­schafts­kanz­lei­en: Bewertung: Die geschätzte Kanzlei aus Mittelfranken hält an ihrem etablierten Ansatz der Full-Service-Beratung für zahlr. inhabergeführte Unternehmen der Region fest. Dabei agiert sie regelm. auch als ausgelagerte Rechtsabteilung ihrer Mandanten. Die Ergänzung des Beratungsangebots um das Vergaberecht im Vorjahr erwies sich als richtiger Schritt: … Weiterlesen

Einlösung der Rabattgutscheine von Mitbewerbern

Einzelhändler dürfen Rabattgutscheine von Mitbewerbern annehmen und dies bewerben. Der BGH wies am 23. Juni 2016, Az.: I ZR 137/15, eine Unterlassungsklage gegen die Drogeriekette Müller in letzter Instanz ab. Müller warb im Jahre 2014 damit, 10 % Rabattgutscheine von dm, Rossmann und Douglas ebenfalls anzunehmen. Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs als Klägerin hielt … Weiterlesen

Unzulässiger Werbecharakter der Facebook-Funktion „Freunde finden“

Der Bundesgerichtshof hat heute mit Urteil vom 14. Januar 2016, I ZR 65/14, entschieden, dass die mithilfe der Funktion „Freunde finden“ von „Facebook“ versendeten Einladungs-E-Mails an Personen, die nicht als „Facebook“-Mitglieder registriert sind, eine wettbewerbsrechtlich unzulässige belästigende Werbung gem. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG durch „Facebook“ darstellen, da es an der Einwilligung des … Weiterlesen

Die Ware ist leider schon ausverkauft!

Nach einem veröffentlichten Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (Urt. v. 02.12.2015, Az. 9 U 296/15) darf ein Unternehmer nicht für den Kauf der Ware mit dem Hinweis „nur in limitierter Stückzahl“ werben, wenn die mit der Werbung angesprochenen Verbraucher  keine realistische Chance haben, die Ware innerhalb einer kurzen Reaktionszeit auch tatsächlich zu kaufen. Der Entscheidung … Weiterlesen