Gericht schützt Arbeitnehmer vor übereilter Kündigung

Ein Arbeitnehmer, der sein bestehendes Arbeitsverhältnis selbst beendet, hat sich diesen Schritt in der Regel gut überlegt. In den häufigsten Fällen ist ein neues Arbeitsverhältnis mit besseren Konditionen der Grund für diese Entscheidung. Nicht selten kommt es dann vor, dass das noch bestehende „alte“ Arbeitsverhältnis telefonisch, per E-Mail, Fax, WhatsApp oder durch Nutzung von sozialen … Weiterlesen

Das neue Mutterschutzrecht

Zum Jahreswechsel  ist eine Reihe von  Gesetzesänderungen im arbeitsrechtlichen Bereich in Kraft getreten, darunter die Novelle des Mutterschutzrechts. Das Gesetz bringt ein größeres Maß an struktureller Klarheit. Die Beschäftigungsmöglichkeiten von stillenden und schwangeren Arbeitnehmerinnen während der Nachtzeit und an Sonn- bzw. Feiertagen wurde deutlich flexibilisiert. Der Schwerpunkt liegt der Neuregelung liegt in einer Erweiterung des … Weiterlesen

JUVE Hand­buch Wirt­schafts­kanz­lei­en 2017/18

Wir freu­en uns über die er­neu­te Auf­nah­me im JUVE Hand­buch Wirt­schafts­kanz­lei­en: Bewertung: Die geschätzte Kanzlei aus Mittelfranken hält an ihrem etablierten Ansatz der Full-Service-Beratung für zahlr. inhabergeführte Unternehmen der Region fest. Dabei agiert sie regelm. auch als ausgelagerte Rechtsabteilung ihrer Mandanten. Die Ergänzung des Beratungsangebots um das Vergaberecht im Vorjahr erwies sich als richtiger Schritt: … Weiterlesen

Arbeitgeber insolvent – was ist mit meinem rückständigen Lohn?

Zwar ist die Wirtschaftskrise vorbei. Eine Garantie vor der Insolvenz des eigenen Arbeitgebers besteht jedoch nicht. In einem solchen Fall verliert der Arbeitnehmer nicht nur seinen Arbeitsplatz, sondern bekommt auch rückständigen Lohn nicht mehr vom Arbeitgeber bezahlt. Was nun? Arbeitnehmer sind zumindest für einen bestimmten Zeitraum vor der Insolvenz des Arbeitgebers geschützt. Es besteht ein … Weiterlesen

Neues zum Mindestlohn

Seit 01.01.2015 ist das Mindestlohngesetz in Kraft. Es sieht einen Lohnanspruch von 8,50 € brutto pro Stunde vor. Bei der Anwendung des Gesetzes in der Praxis bleiben viele Fragen offen. Hier ist die Arbeitsgerichtsbarkeit berufen, die passenden Antworten zu liefern. Es gibt auch bereits erste Grundsatzentscheidungen des Bundesarbeitsgerichts. In seinem Urteil vom 25.05.2016 entschied das … Weiterlesen